Retrograde Ejakulation

Ejakulationsstörung

Retrograde Ejakulation

Die retrograde Ejakulation bezeichnet eine Ejakulationsstörung, bei der die Samenflüssigkeit rückwärts in die Harnblase ausgestoßen wird.

Jetzt lesen
Polkörperdiagnostik

PKD

Polkörperdiagnostik

Die Polkörperdiagnostik, auch PKD genannt, ist eine genetische Untersuchung einer Eizelle, die in der Regel im Zuge einer IVF durchgeführt wird.

Jetzt lesen
Embryonenschutzgesetz

Gesetzes-Check

Embryonenschutzgesetz

Welche Rechte hat ein Embryo eigentlich genau? Und welche medizinischen Methoden werden durch das Embryonenschutzgesetz verboten?

Jetzt lesen
Samenspender

Alternative Methoden

Samenspender

Ein Samenspender stellt sein Sperma zur Verfügung, um Menschen mit einem bislang unerfüllten Kinderwunsch zu einer Schwangerschaft zu verhelfen.

Jetzt lesen
Reproduktionsmedizin

Befruchtung

Reproduktionsmedizin

Die Reproduktionsmedizin richtet sich an Paare, bei denen sich der Kinderwunsch, auch nach längerer Zeit des Versuchens, nicht auf natürliche Weise erfüllt.

Jetzt lesen
Assisted Hatching

Die Eizelle schlüpft

Assisted Hatching

Beim Assisted Hatching wird der Embryo durch Mediziner dabei unterstützt, seine Hülle abzulegen. Die Wirksamkeit des Verfahrens ist jedoch noch umstritten.

Jetzt lesen
Kryokonservierung

Eizelle auf Eis

Kryokonservierung

Bei der Kryokonservierung werden Zellen mittels flüssigen Stickstoffs eingefroren. Kann das Verfahren Dir bei der Erfüllung Deines Kinderwunsches helfen?

Jetzt lesen
Eizellspende

Eizelle spenden

Eizellspende

Wie sehen eigentlich die gesetzlichen Regelungen zur Eizellspende aus? Wie genau läuft eine Eizellspende ab? Und: Birgt eine Eizellspende Risiken?

Jetzt lesen
Heterologe Insemination – ein Weg zum Wunschkind

Schwanger werden

Heterologe Insemination – ein Weg zum Wunschkind

Von der heterologen Insemination spricht man in der Medizin, wenn ein Paar bei der künstlichen Befruchtung die Spermien eines Dritten verwendet.

Jetzt lesen
IVF - In Vitro Fertilisation

Im Glas klappts

IVF - In Vitro Fertilisation

IVF (In-Vitro-Fertilisation) ist die englische Bezeichnung der Reagenzglasbefruchtung. Diese kann vielen Paaren bei der Erfüllung des Kinderwunsches helfen.

Jetzt lesen
Reproduktionsmedizin immer besser

Wege zum Wunschkind

Reproduktionsmedizin immer besser

Die letzten 34 Jahre hat die moderne Reproduktionsmedizin viel für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch getan. Die künstliche Befruchtung schreitet immer weiter.

Jetzt lesen
Die TESE

Kinderwunsch erfüllen

Die TESE

Die TESE wird bei Männern eingesetzt, die an einem Mangel an Spermien im Ejakulat leiden. Wie verläuft der Eingriff?

Jetzt lesen
Präimplantationsdiagnostik

Dein Wunschkind

Präimplantationsdiagnostik

Die Präimplantationsdiagnostik ist eine Untersuchung, bei der entschieden wird, welcher durch IVF gewonnene Embryo in die Gebärmutter eingesetzt werden soll.

Jetzt lesen
ICSI Methode

ICSI Methode

ICSI Methode

Die ICSI Methode kann Dir helfen, wenn Dein Kinderwunsch bisher unerfüllt blieb.

Jetzt lesen
Kosten einer Insemination

Insemination

Kosten einer Insemination

Paare, die sich den Kinderwunsch mittels künstlicher Befruchtung erfüllen wollen, fragen sich häufig, wer die Kosten der künstlichen Befruchtung trägt.

Jetzt lesen

Künstliche Befruchtung: Weitere Infos

Fotowettbewerb - Happy Family

Künstliche Befruchtung: Aktuelle Kommentare

Hier sind eure aktuellsten Meinungen und Kommentare zu allen Artikeln rund um das Thema Künstliche Befruchtung

Sahia81

Sahia81 schreibt zu Eizellspende:

Von der Eizellspende hatte ich bislang noch nichts gehört. Komisch eigentlich, schließlich ist eine Samenspende auch total bekannt!

>>
Sahia81

Sahia81 sagt zu Reproduktionsmedizin immer besser:

Unglaublich, zu was die Reproduktionsmedizin heutzutage in der Lage ist!

>>
adrianna79

adrianna79 meint zu Embryonenschutzgesetz:

Ich finde, dass das Embryonenschutzgesetz in Deutschland schon ganz schön krass geregelt ist. Ich finde, wenn man die Grenzen genau festlegt, sollte hier zum Beispiel auch eine Leihmutterschaft möglich sein. Ist doch eigentlich eine gute Sache!

>>
frederika

frederika kommentiert Reproduktionsmedizin:

Ja, beata, aber wir haben noch die Hoffnung darauf, dass die neueste Reproduktionsmethode in Deutschland legalisiert werden. Wie meinst du, ist es möglich?

>>
beata00

beata00 denkt zu Reproduktionsmedizin

Leider ist Reproduktionsmedizin in Deutschland begrenzt. Die neuesten Methoden wie Eizellspende oder Leihmutterschaft sind für Deutscher ein Tabu. Nur ausländische Zentren bringen Kinderwunsch näher.

>>
beata00

beata00 schreibt zu Embryonenschutzgesetz:

Viele verzweifelte Menschen sind durch Embryonenschutzgesetz gezwungen Reise ins Ausland machen. Heute nennt man es Elternstourismus . Und es ist sehr verbreitet. Die populären Kinderwunschzentren befinden sich sind Ukraine, Tschechien, Belgien,...

>>
beata00

beata00 sagt zu Samenspender:

Aber ich verstehe doch nicht, warum Eizellspende im Gegensatz zu Samenspende verboten ist! Das ist einfach unfair!!! Einige Frauen sind gesund, um ein Kind austragen, aber ihre Eizelle passen dafür aus verschiedenen Gründen nicht. Sie hatten...

>>
beata00

beata00 meint zu Kryokonservierung:

Eizellen gehören leider zu den empfindlichsten Zellen des menschlichen Körpers. Sie sind vergleichsweise riesig und voll mit ebenso empfindlichen Stoffen. Es gab daher bis vor wenigen Jahren noch gar keine funktionierende Technik, sie...

>>
beata00

beata00 kommentiert Eizellspende:

Ich bin mit deiner Meinung nicht einverstanden, Sahneperle. Es ist fast einzige Möglichkeit für einigen, Mutter zu werden. Ja, es ist ein schwieriges Thema, aber Eizellspende hilft vielen verzweifelten Frauen.Für solche Möglichkeit kann man...

>>
Wiesenglueck

Wiesenglueck denkt zu Samenbank

Ich denke, dass der Begriff Samenbank viel zu negativ konnotiert ist.

>>

Künstliche Befruchtung: Die wichtigsten Fakten rund um künstliche Befruchtung!

Die künstliche Befruchtung ist eine gute Möglichkeit, um Paaren ihren Kinderwunsch zu erfüllen, wenn es von allein nicht klappt. Denn: Viele Paare haben leider nicht das Glück einer natürlichen Empfängnis und sind froh über die Option, eine künstliche Befruchtung durchführen lassen zu können.

Künstliche Befruchtung: Methoden


Der Begriff künstliche Befruchtung ist ein Überbegriff für vier unterschiedliche Verfahren, die dabei helfen können, den unerfüllten Kinderwunsch wahr werden zu lassen. Zu den Verfahren der künstlichen Befruchtung zählen die Insemination, der intratubare Gametentransfer, die Mikroinjektion und die In-Vitro-Fertilisation. Welche dieser Methoden für die künstliche Befruchtung angewendet wird, hängt ganz konkret von den speziellen Ursachen der Kinderlosigkeit ab. Ist geklärt, worauf die Empfängnisprobleme zurückzuführen sind, kann die richtige Methode für die künstliche Befruchtung ausgewählt werden. (Meist wird hierfür zuerst die Beschaffenheit der Spermien und der Eizellen untersucht.)

Künstliche Befruchtung: Rechtliche Vorgaben


Die Gesetze, die eine künstliche Befruchtung regeln, sind von Land zu Land verschieden, wobei in Deutschland besonders strenge Richtlinien für eine künstliche Befruchtung gelten. Eine Vorselektion nach bestimmten Merkmalen, wie zum Beispiel dem Geschlecht, ist in Deutschland verboten. Auch bei alleinstehenden Frauen wird eine künstliche Befruchtung häufig abgelehnt, da in einer Richtlinie der Bundesärztekammer eine feste Partnerschaft als Bedingung für eine künstliche Befruchtung gefordert wird. Dies ist allerdings nur eine Richtlinie, von der Ärzte sich distanzieren können.

Künstliche Befruchtung: Kostenübernahme?


Eine künstliche Befruchtung ist sehr kostspielig und wird daher nur zu einem Teil und unter bestimmten Voraussetzungen von der Krankenkasse übernommen. Welche Voraussetzungen das sind und welche Kosten auf Dich und Deinen Partner bei einer künstlichen Befruchtung zukommen, variieren von Methode zu Methode. Alle Informationen zu den verschienden Methoden, Erfolgschancen und Kosten der künstlichen Befruchtung findest Du im Mamilounge Magazin. Und wenn Du noch Fragen zur künstlichen Befruchtung hast, kannst Du Dich immer an die anderen Mamis im Forum wenden. Es gibt bestimmt die eine oder andere, die auch eine künstliche Befruchtung hat durchführen lassen und die Dir bei Deinen Fragen weiterhelfen kann.

Schön schwanger
  • Kleider
  • Tops
  • Röcke
Dress Almost an Angel
Dress Almost an Angel298.00 €zzgl. Versand: 5.90 €
Mehr Umstandsmode

Mehr Infos zur Künstlichen Befruchtung

Aktuelle Diskussionen

Nicht schwanger weil Veganerin?

Hallo Mädels! Ich bin seit 3,5 Jahren Veganerin, davor lange Vegetarierin. Habe im Mai 2013 die Pille abgestezt. Dann hat es etwa 8 Monate gedauert, bis meine Periode (einigermaßen) regelmäßig kam. Und seitdem nichts. Mein FA hat keine Ahnung,...

Können verkalkte Samenleiter behandelt werden?

Hallo ihr Lieben, es geht um eine Freundin von mir. Sie und ihr Partner wollen unbedingt Kinder haben, 3 verschiedene Urologen sagten die beiden werden niemals Kinder bekommen und nun haben die sich an eine Kinderwunschlinik gewendet, dort kam ra...

Kind ja oder nein?!

Moin! Kurze Einleitung, damit ihr meine Frage richtig versteht. Ich bin glücklich verheiratet, Ende zwanzig und stehe mit beiden Beinen fest im (Berufs-)Leben. Mein Mann hat schon Kinder aus einer früheren Beziehung. Nun stellt sich mir die...

Sind Kinder wirklich so schlimm?

Hallo, wie ich ja bereits in mehreren Beiträgen erwähnt habe, stehe ich mittlerweile wenige Wochen vor der Geburt. Als Frau macht man sich ja dann Gedanken über die Zeit danach, wenn das Kind da ist und wie sich dann das Leben verändert....

Wem habt ihr vom Kinderwunsch erzählt?

Hallöchen Mädels! Bei einigen hier hat es ja auch etwas länger gedauert mit dem schwanger werden. War bei unserem Sohn auch so. Da wussten auch unsere Freunde und Familien alle, dass wir es versuchen. Da kamen dann auch immer Fragen, wie es...