Retortenbaby

Mit IVF zum Baby

Retortenbaby

Mit dem Begriff „Retortenbaby“ bezeichnet der Volksmund Kinder, die durch künstliche Befruchtung, also außerhalb des weiblichen Körpers, gezeugt wurden.

Jetzt lesen
Embryonenschutzgesetz

Gesetzes-Check

Embryonenschutzgesetz

Welche Rechte hat ein Embryo eigentlich genau? Und welche medizinischen Methoden werden durch das Embryonenschutzgesetz verboten?

Jetzt lesen
Samenspender

Alternative Methoden

Samenspender

Ein Samenspender stellt sein Sperma zur Verfügung, um Menschen mit einem bislang unerfüllten Kinderwunsch zu einer Schwangerschaft zu verhelfen.

Jetzt lesen
Assisted Hatching

Die Eizelle schlüpft

Assisted Hatching

Beim Assisted Hatching wird der Embryo durch Mediziner dabei unterstützt, seine Hülle abzulegen. Die Wirksamkeit des Verfahrens ist jedoch noch umstritten.

Jetzt lesen
Kryokonservierung

Eizelle auf Eis

Kryokonservierung

Bei der Kryokonservierung werden Zellen mittels flüssigen Stickstoffs eingefroren. Kann das Verfahren Dir bei der Erfüllung Deines Kinderwunsches helfen?

Jetzt lesen
Eizellspende

Eizelle spenden

Eizellspende

Wie sehen eigentlich die gesetzlichen Regelungen zur Eizellspende aus? Wie genau läuft eine Eizellspende ab? Und: Birgt eine Eizellspende Risiken?

Jetzt lesen
Heterologe Insemination – ein Weg zum Wunschkind

Schwanger werden

Heterologe Insemination – ein Weg zum Wunschkind

Von der heterologen Insemination spricht man in der Medizin, wenn ein Paar bei der künstlichen Befruchtung die Spermien eines Dritten verwendet.

Jetzt lesen
IVF - In Vitro Fertilisation

Im Glas klappts

IVF - In Vitro Fertilisation

IVF (In-Vitro-Fertilisation) ist die englische Bezeichnung der Reagenzglasbefruchtung. Diese kann vielen Paaren bei der Erfüllung des Kinderwunsches helfen.

Jetzt lesen
Präimplantationsdiagnostik

Dein Wunschkind

Präimplantationsdiagnostik

Die Präimplantationsdiagnostik ist eine Untersuchung, bei der entschieden wird, welcher durch IVF gewonnene Embryo in die Gebärmutter eingesetzt werden soll.

Jetzt lesen
Reproduktionsmedizin

Befruchtung

Reproduktionsmedizin

Die Reproduktionsmedizin richtet sich an Paare, bei denen sich der Kinderwunsch, auch nach längerer Zeit des Versuchens, nicht auf natürliche Weise erfüllt.

Jetzt lesen
Die TESE

Kinderwunsch erfüllen

Die TESE

Die TESE wird bei Männern eingesetzt, die an einem Mangel an Spermien im Ejakulat leiden. Wie verläuft der Eingriff?

Jetzt lesen
ICSI Methode

ICSI Methode

ICSI Methode

Die ICSI Methode kann Dir helfen, wenn Dein Kinderwunsch bisher unerfüllt blieb.

Jetzt lesen
IUI – Ein Weg zum Wunschkind

Insemination

IUI – Ein Weg zum Wunschkind

Eine Methode der künstlichen Befruchtung ist die IUI, das heißt die intrauterine Insemination. Bei dieser Methode werden nur die Samenzellen ausgewählt.

Jetzt lesen
Wunschkind durch Samenspende

Samenspender

Wunschkind durch Samenspende

Der Kinderwunsch kann sich durch eine Samenspende erfüllen. Was es für Auflagen für diese Art der künstlichen Befruchtung gibt.

Jetzt lesen
Der Blastozystentransfer

Befruchtung

Der Blastozystentransfer

Der Blastozystentransfer ist eine Möglichkeit der künstlichen Befruchtung. Dabei wird eine Eizelle entnommen und fünf Tage kultiviert.

Jetzt lesen

Künstliche Befruchtung: Weitere Infos

Fotowettbewerb - Kuschelweltmeister

Künstliche Befruchtung: Aktuelle Kommentare

Hier sind eure aktuellsten Meinungen und Kommentare zu allen Artikeln rund um das Thema Künstliche Befruchtung

Statee91

Statee91 schreibt zu Eizellspende:

Schade, dass eine Eizellspende ja nicht erlaubt ist, ist ne gute Sache. So muss man wohl immer in den Osten oder Süden fahren, wo das geht, aber da sind die Ärzte vielleicht nicht unbedingt die besten dann.

>>
Hipsterina

Hipsterina sagt zu Embryonenschutzgesetz:

Das Embryonenschutzgesetz in Großbritannien wurde jetzt gelockert. Babys haben da jetzt 3 Eltern, wenn es sein muss, damit eine bestimmte Krankheit nicht auftritt.

>>
Bahnlauni

Bahnlauni meint zu Samenbank:

Ich würde nicht zu einer Samenbank gehen wollen. Die Ungewissheit, nicht zu wissen, wer der Vater des Kindes ist, fände ich einfach zu quälend.

>>
britta_25

britta_25 kommentiert Embryonenschutzgesetz:

Ich finde es gut, dass es das Embryonenschutzgesetz gibt!

>>
Flinkefliege68

Flinkefliege68 denkt zu Eizellspende

Eine Eizellspende klingt für mich erstmal etwas fragwürdig. Auf der anderen Seite kann ich gut verstehen, wenn Frauen, die sich Kinder wünschen, aber selbst keine bekommen können, diese Methode in Anspruch nehmen.

>>
Xavi_B

Xavi_B schreibt zu Samenbank:

Eine lesbische Freundin hat sich Sperma aus einer Samenbank besorgt. Ich find das richtig gut, wenn man die Alternative bedenkt...

>>
Tambja

Tambja sagt zu Eizellspende:

Ich versteh nicht, wieso die Eizellspende nicht erlaubt ist, aber die Samenspende schon. Ist das rechtlich gesehen nicht komplett das gleiche mit den 3 Elternteilen???

>>
Amore_Nina

Amore_Nina meint zu Embryonenschutzgesetz:

Ich finde auch, dass das Embryonenschutzgesetz zu krass ist. Das sollte endlich mal angepasst werden. Mittlerweile ist so viel mehr möglich als erlaubt, einfach weil es damals, wos verboten war noch gar nicht möglich war.

>>
pudelmuetze21

pudelmuetze21 kommentiert Samenbank:

Ich könnte mir nicht vorstellen, mit Hilfe einer Samenbank schwanger zu werden. Hätte dann wohl eher adoptiert...

>>
Sahia81

Sahia81 denkt zu Eizellspende

Von der Eizellspende hatte ich bislang noch nichts gehört. Komisch eigentlich, schließlich ist eine Samenspende auch total bekannt!

>>

Künstliche Befruchtung: Die wichtigsten Fakten rund um künstliche Befruchtung!

Die künstliche Befruchtung ist eine gute Möglichkeit, um Paaren ihren Kinderwunsch zu erfüllen, wenn es von allein nicht klappt. Denn: Viele Paare haben leider nicht das Glück einer natürlichen Empfängnis und sind froh über die Option, eine künstliche Befruchtung durchführen lassen zu können.

Künstliche Befruchtung: Methoden


Der Begriff künstliche Befruchtung ist ein Überbegriff für vier unterschiedliche Verfahren, die dabei helfen können, den unerfüllten Kinderwunsch wahr werden zu lassen. Zu den Verfahren der künstlichen Befruchtung zählen die Insemination, der intratubare Gametentransfer, die Mikroinjektion und die In-Vitro-Fertilisation. Welche dieser Methoden für die künstliche Befruchtung angewendet wird, hängt ganz konkret von den speziellen Ursachen der Kinderlosigkeit ab. Ist geklärt, worauf die Empfängnisprobleme zurückzuführen sind, kann die richtige Methode für die künstliche Befruchtung ausgewählt werden. (Meist wird hierfür zuerst die Beschaffenheit der Spermien und der Eizellen untersucht.)

Künstliche Befruchtung: Rechtliche Vorgaben


Die Gesetze, die eine künstliche Befruchtung regeln, sind von Land zu Land verschieden, wobei in Deutschland besonders strenge Richtlinien für eine künstliche Befruchtung gelten. Eine Vorselektion nach bestimmten Merkmalen, wie zum Beispiel dem Geschlecht, ist in Deutschland verboten. Auch bei alleinstehenden Frauen wird eine künstliche Befruchtung häufig abgelehnt, da in einer Richtlinie der Bundesärztekammer eine feste Partnerschaft als Bedingung für eine künstliche Befruchtung gefordert wird. Dies ist allerdings nur eine Richtlinie, von der Ärzte sich distanzieren können.

Künstliche Befruchtung: Kostenübernahme?


Eine künstliche Befruchtung ist sehr kostspielig und wird daher nur zu einem Teil und unter bestimmten Voraussetzungen von der Krankenkasse übernommen. Welche Voraussetzungen das sind und welche Kosten auf Dich und Deinen Partner bei einer künstlichen Befruchtung zukommen, variieren von Methode zu Methode. Alle Informationen zu den verschienden Methoden, Erfolgschancen und Kosten der künstlichen Befruchtung findest Du im Mamilounge Magazin. Und wenn Du noch Fragen zur künstlichen Befruchtung hast, kannst Du Dich immer an die anderen Mamis im Forum wenden. Es gibt bestimmt die eine oder andere, die auch eine künstliche Befruchtung hat durchführen lassen und die Dir bei Deinen Fragen weiterhelfen kann.

Schön schwanger
  • Kleider
  • Tops
  • Röcke
Dress Another Woman
Dress Another Woman89.00 €zzgl. Versand: 5.90 €
Mehr Umstandsmode

Mehr Infos zur Künstlichen Befruchtung

Aktuelle Diskussionen

Mein Partner will noch warten!

Hi ihr lieben, ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen und sind glücklich. Er hat schon ein Sohn von 6 jahren, ich lieb ihn so als wäre er mein eigenes! nur seit 1 Jahr wächst mein Kinderwunsch jeden tag mehr....und kann an nichts...

Clearblue fertilitätsmonitor, bitte um Hilfe

Hallo, bin im 1 üz mit dem clearblue, habe im Januar die pille abgesetzt und danach am 37 zt meine Periode bekommen. Anstatt langsam die erhöhte Fruchtbarkeit anzuzeigen, zeigte er mir am 9 und 10 Tag das eisprungsymbol an. Danach am 11 zt, 2...

Hibbelliste 2015 // an alle Hibbelmäuse im Forum: Willkommen

Ein neues Jahr bringt neue Chancen und hoffentlich viele Neu-Mamis! Mädels, wer Lust hat mithibbeln ist herzlich willkommen. Schon lange am Hibbeln, oder grad erst angefangen ... Völlig Wurscht ... Austausch bei Ängsten und Fragen,...

Mutter und Arbeit

Hallo! Ich würde gerne für ein Schulprojekt mit nachstehendem „Fragebogen“ Meinungen sammeln. Diese Fragen erheben keinerlei Wissenschaftliche Gültigkeit und richten sich nicht an eine bestimmte Zielgruppe. Es hilft uns nur, für unser...

Kinderwunsch :(

Hallo ihr Lieben! Ich weiß langsam nicht mehr weiter... Meine Situation: Mein Freund und ich leben in einer festen Beziehung. Was zum Glück noch fehlt ist ein Baby. Ich kann fast an nichts anderes mehr denken. Das Problem: Er (37) war...